Rotary Clubs ROK + KIB


Sponsoren  
2015

Praxis Dr. Mayr

FA f Psm. Medizin

+ Psychotherapie

 

 

Die Ausschreibung des Susanne-Faschon-Preises

 

Der Susanne-Faschon-Preis wird alle zwei Jahre für Schüler der 11.-13. Klassen bzw für SchülerInnen nach der Mittleren Reife (in Ausnahmen auch Schüler der 10. Klassen) im Donnersbergkreis und angrenzenden Regionen ausgeschrieben. Eine Anmeldung ist nur über die jeweiligen Schulen möglich.

Die Einladungen zur Teilnahme an den 7. DLT im Mai 2019 werden im September 2018 an die entsprechenden Schulleiter von Schulen in der gesamten Pfalz verschickt.

Jede Schule kann bis zu 10 Texte einreichen (Ausnahmen wären zu diskutieren), die als Prosa nicht länger als 10 Leseminuten in Anspruch nehmen (nicht länger als drei Seiten).

 

DLT-Kriterien für einzureichende Texte

 

Mit der Einreichung eines Beitrags verpflichten sich die Schüler (hier Autoren genannt) zur Anerkennung und Einhaltung nachfolgender Regeln:

 

Der Text ist in folgender Form schriftlich und anonymisiert einzureichen:

 

 

Auf einer weiteren Liste ist eine Erklärung abzugeben, dass der Text von dem/r jeweiligen Schüler/in selbst verfasst wurde.

 

Das Thema der DLT 2019 lautet:       steht noch nicht fest

 

Mit der Wahl des Themas orientieren wir uns zumeist an Vorgaben des Kultursommers Rheinland-Pfalz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Einsendeschluss ist der ?. März 2019. Es zählt das Datum des Poststempels.

Die Preisvergabe und die Auswahl der Kurzgeschichten und der Gedichte erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges durch eine Jury.

Autoren, die bereits an früheren DLT teilgenommen haben, dürfen sich erneut bewerben. Sollten sich Preisträger (1.-3. Preis) darunter befinden, so können sie diese Platzierung nicht mehr erreichen (nur ab 4. Platz).

Die Autoren der besten Arbeiten (13 an der Zahl) werden eingeladen, ihre Texte während der DLT vorzutragen. Die drei besten Arbeiten werden prämiert:

 

   * 1. Preis      300 € (Susanne-Faschon-Preis)

   * 2. Preis      200 €

   * 3. Preis      100 €

   * 4. Preis      Vom 4.-13. Platz machen wir keine Unterschiede und vergeben gleichermaßen Urkunden für einen „4. Preis“)

 

Traditionellerweise veranstalten wir mit den Preisträgern in den folgenden Monaten einige Lesungen in der Region (regelmäßig war dies bislang z.B. in der Pfalzbibliothek in KL; der Stadtteilbibliothek LU-Ruchheim, Stadtbibliothek Kirchheimbolanden). Ebenso gab es Lesungen in Albisheim.

Bei unserer Lesereihe mit Preisträgerinnen der Jahre 2011, 2013 und 2015 in NW (Stadtbibliothek), LD (KulturCantina) und LU (Bibliothek) im Sommer 2016 erhielten wir Einladungen wiederzukommen, was wir gern annehmen werden.


Fördermitglieder

Heidi Zies
Zellertal

 

derzeitige Betrachter: