die nächsten DLT:

Mai/Juni 2023
Kirchheimbolanden
Eisenberg
Bolanden, Marnheim
Rockenhausen
Alsenz

 

 

Donnersberger Literaturverein e.V.  -  Konto: IBAN: DE92 5509 1200 0023 3748 03  -  Volksbank Alzey-Worms

 

Kibo liest und lauscht 2022

anker_autoren2021

 

Download

Presseinfo

©Thomas Duffé

 

©Marcus Höhn

 

 

Vorverkauf   

Donnersberger Touristik Verband (DTV)

Am Römerplatz, Telefon: 06352 - 1712

oder

https://www.eventim.de/eventseries/sebastian-fitzek

-vincent-kliesch-3160660

 

Eintritt:  17 €,

 

im  Vorverkauf bei DTV  15 €  (Selbstabholung)

Weitere Veranstaltungen:

Mi  15.6.22:  Sebastian Fitzek + Vincent Kliesch lesen aus ihrer Buchreihe "Auris";

19 Uhr Stadthalle, KIB, Elisabeth-Sießl-Allee 4

 

Vorankündigung für eine Lesung im Rahmen der "Kirchheimbolander Friedenstage":

Fr   18.11.22:  Wolfgang Schorlau liest aus: "Die schützende Hand";

19:30: Blaues Haus, Bolanden-Weierhof, Parkallee 7

Lesung mit

Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch

15. Juni, 19:00 Uhr

Stadthalle Kirchheimbolanden

Die ersten drei Bände von Auris waren dramatisch und extem spannend; es ist kaum möglich, die Bücher aus der Hand zu legen.

 

Was in den ersten drei Bänden geschah: True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge weiß: Der forensische Phonetiker Matthias Hegel ist im Besitz geheimer Informationen, für die sie ihr Leben geben würde. Er weiß: Sollte er diese Informationen preisgeben, könnte genau das passieren: Jula wird sterben. Ein grausames Dilemma, ein Wettlauf mit der Zeit setzt ein. Gemeinsam kämpft das ungleiche und verfeindete Ermittlerpaar  um ihrer beider Leben. Der ebenso zwielichtige wie skrupellose Experte Hegel, der nur eine Stimmprobe braucht, um die Psyche eines Täters zu analysieren, hat Jula schon oft belogen und manipuliert. Das mörderischen Dilemma spitzt sich sogar noch zu: Lösen sie gemeinsam das letzte Rätsel um Julias Bruder Moritz, wird dieser umgebracht. Lösen sie es nicht, sterben sie selbst qualvoll in Gefangenschaft ...

 

Auch jetzt ist wieder Hochspannung garantiert für Berlins ungewöhnlichstes Ermittlerpaar: den Phonetiker Matthias Hegel und die True-Time-Podcasterin Jula Ansorge. Bislang haben sie sich eher bekriegt und notgedrungen zusammengerauft. Nun braucht er ihre Hilfe:

Ein markerschütternder Schrei reißt den 15-jährigen Silvan Berg aus der Betrachtung eines Schmetterlings. Er rennt los, quer über das herrschaftliche Anwesen seiner Eltern am Kleinen Wannsee in Berlin – und kommt gerade noch rechtzeitig, um seine geliebte Mutter aus einem Fenster im dritten Stock der Villa stürzen zu sehen. Für den Bruchteil einer Sekunde meint er, oben seinen Vater zu erkennen.

Niemand auf der Polizeistation nimmt den panischen Jugendlichen ernst – niemand außer Matthias Hegel. Und das, obwohl es keine Leiche gibt und Silvan gerade aus der Psychiatrie entlassen wurde. Der forensische Phonetiker kann hören, dass Silvan nicht lügt.

 

Es gibt viele überraschende Wendungen und nichts scheint, wie es ist.

 

 

 

Sebastian Fitzek, Deutschlands vermutlich bekanntester Thrillerautor zeichnete den Plott und Vincent Kliesch setzte ihn in 'Der Klang des Bösen' (Auris 4) genial um.

Einlass ab 18:00 Uhr